Förderung sozialer und emotionaler Kompetenzen

Lubo Emotion

LUBO AUS DEM ALL
Mit dem Sozialtraining „ Lubo aus dem All“ ( Hillebrand/ Hennemann/ Hens) wird die frühzeitige Entwicklung sozial-emotionaler Basiskompetenzen gefördert. Im Verlauf des Trainings sollen die Schüler und Schülerinnen der Klassen 1 und 2 lernen, ein angemessenes Handlungsrepertoire aufzubauen und Gewalt im sozialen Miteinander vorzubeugen. Das Training schafft gute Voraussetzungen für die erfolgreiche Bewältigung des Schulalltags und hilft, langfristig kindliche Verhaltensprobleme zu vermeiden.

 

Sozialtraining (nach Petermann et al.)
In einer immer komplexeren und vernetzter werdenden Welt steigen die Anforderungen an jeden Einzelnen, sich sozial angemessen zu verhalten. Zugleich werden die Möglichkeiten, soziales Miteinander zu üben innerhalb der Gesellschaft immer weniger. Die Schule ist der Ort, an dem die geistige und soziale Förderung der Schüler und Schülerinnen erfolgen soll, gleichzeitig ist die Schule aber auch der Ort, an dem die Verhaltensprobleme der Heranwachsenden besonders deutlich werden. Eine frühzeitige und gezielte Förderung des Sozialverhaltens unterstützt den Aufbau und die Einübung sozialer Fertigkeiten, Fähigkeiten und Kompetenzen.
In 9 Trainingsstunden lernen die Schüler und Schülerinnen, ihre Kommunikation untereinander zu verbessern, Konflikte zu versachlichen aber auch sozial isolierte SchülerInnen stärker einzubinden.

Demnächst

Keine Termine